Sie befinden sich hier: Themen > Wirtschaft > Mindestpreise und Preisprämien

MINDESTPREISE UND PREISPRÄMIEN

Ein wichtiger Aspekt des Fairen Handels ist die Festsetzung von Mindestpreisen und die Vergabe von Preisprämien für Produkte von Produzenten in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Mindestpreise

Produzenten in Entwicklungs- und Schwellenländern sollen für ihre Produkte einen garantierten Preis erhalten. Das Preisangebot liegt über dem meist sehr niedrigen Weltmarktniveau. Damit wird den Produzenten ein höheres und verlässlicheres Einkommen als im herkömmlichen Handel ermöglicht. Kleinproduzenten, die auf dem Weltmarkt häufig benachteiligt sind, sollen so ihre Produktionskosten decken können.

Preisprämie

Eine zusätzliche Sozialprämie unterstützt gemeinschaftliche Projekte zur Verbesserung der Lebensgrundlage und der langrfristigen Situation der Produzentenfamilien. Je nach dem werden auch Vorfinanzierungen gewährt.

THEMENFELDER WIRTSCHAFT

Wählen Sie zwischen folgenden Unterthemen im Bereich Wirtschaft: