INDIKATOREN

Ziel von Indikatoren:

Um die Leistung zur nachhaltigen Beschaffung zu messen gilt es Indikatoren zu bestimmen. Diese sollen systematisch über die Zeit erhoben werden. Indikatoren sind wichtige Instrumente zur Prüfung der Zielerreichung und zur Identifikation von Korrekturbedarf. Zudem sind sie die Grundlage für die Berichterstattung.

Wesentliche Aspekte von Indikatoren:

Mit Hilfe der Indikatoren sollen sowohl Daten zu Lieferanten als auch zur internen Leistung erfasst werden. Einige Beispiele für Indikatoren sind:

  • Prozentsatz der Zulieferbetriebe der ersten Zulieferstufe, bei denen die Produktionsstätte/n bekannt ist/sind
  • Prozentsatz der Zulieferer, welche die Beschaffungsrichtlinien unterzeichnet haben
  • Prozentsatz der Zulieferer, welche die Selbstbeurteilung ausgefüllt haben
  • Summe der Stunden für die Schulung der eigenen Mitarbeitenden zur nachhaltigen Beschaffung
  • Anzahl durchgeführter Audits
  • Anzahl der Beendigung der Zusammenarbeit mit Zulieferern aufgrund von Verstössen gegen die Richtlinie
  • Umsatz der Waren, die nach den Beschaffungsrichtlinien hergestellten worden sind
  • Zusammenarbeit mit externen Partner, z.B. Multistakeholderinitiativen (MSI)

Praxistipp:

Die Global Reporting Initiative liefert in Ihren Richtlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung weitere Hinweise zu möglichen Indikatoren. Lesen Sie mehr dazu im nächsten Schritt „Berichterstattung".

ÜBERBLICK PROZESS

Hier finden Sie eine Übersicht zu den verschiedenen Prozessphasen sowie zu möglichen Instrumenten und Methoden, die Ihnen in der entsprechenden Phase behilflich sein können.

...zur Übersicht Prozessphasen & Instrumente