BERICHTERSTATTUNG

Ziel der Berichterstattung:

Mit einer Berichterstattung über Ihre Nachhaltigkeitsleistungen können Sie einerseits Transparenz schaffen, andererseits bietet sie eine gute Möglichkeit, um Ihre Anspruchsgruppen – insbesondere Ihren Kunden – über Fortschritte zu informieren. Bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung sollte aber darauf geachtet werden, dass nicht nur positive Aspekte hervorgehoben, sondern auch über Herausforderungen, z.B. im Rahmen der nachhaltigen Beschaffung, berichtet wird. Dies fördert die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens.

Wesentliche Aspekte zur Berichterstattung:

Wird über Nachhaltigkeit in der Lieferkette berichtet, so geschieht dies meist innerhalb eines Nachhaltigkeitsberichtes. Dieser kann sowohl zur Kommunikation mit internen als auch externen Anspruchsgruppen genutzt werden. Meist wird der Nachhaltigkeitsbericht als eigenständiges Dokument verfasst. Der Trend geht jedoch zunehmend dahin, den Nachhaltigkeitsbericht und den Geschäftsbericht in ein Dokument zu integrieren und miteinander zu verknüpfen.

GRI-Leitfaden: Der weltweit meist verbreiteteste Standard zur Berichterstattung stammt von der Global Reporting Initiative (GRI). Mit ihrem aktuellen Leitfaden „G4“  bietet GRI einen Rahmen inklusive entsprechender Indikatoren, um über Nachhaltigkeitsleistungen zu berichten. Der GRI-Leitfaden lässt sich auf Organisationen unterschiedlicher Grösse, Zusammensetzung und Standorte anwenden. Spezifische Zusatzdokumente unterstützen die gezielte Anwendung. Dazu gehören beispielsweise die „Sector Guidance“, Zusatzrichtlinien für spezifische Branchen.

Im G4-Leitfaden finden sich im Gegensatz zu früheren Leitfäden diverse Indikatoren, welche spezifisch die Lieferkette betreffen. Unternehmen können so gezielt über ihre ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen in der Lieferkette berichten.

COP des Global Compact: Unternehmen, die sich den zehn Prinzipien des Global Compact verpflichtet haben, berichten jährlich mit einer „Communication on Progress“ (COP) über ihre Fortschritte bei der Umsetzung der Zehn Prinzipien.

COPs sollten in die Nachhaltigkeits- oder Jahresberichte des Unternehmens integriert werden. Damit können die Unternehmen ihre Leistung in Bezug auf die zehn Prinzipien an ihre Anspruchsgruppen kommunizieren. Zur Verknüpfung von GRI und COP finden sie hier eine Anleitung.